FAQ-Kategorie: Formate

folgende schallplattengrössen sind möglich:

12 inch: Standard LP oder maxi single, mit 33 oder 45 Umdrehungen
10 inch: Maxis, überspielung von 78 rpm disks und schellacks
7 inch : Singles for da dancehall masters und eure oldies und jukeboxen
5 inch : Pocket Battle Disk mit max. 2 minuten Spielzeit

Folgende Audio Formate könnt ihr uns schicken: .wav, .aif, .aiff, .mp3, .flac, .ogg, m4a.

.mp3 ist im vergleich zu .wav oder aiff verlustbehaftet komprimiert, das heißt, es wird Information weggelassen, um die grösse der datei zu minimieren. Prinzipiell wird das weggelassen, was man kaum hört (z.B. ein leiser Ton, der von einem lautem übertönt wird), es gibt aber durchaus hörbare Unterschiede je nachdem wie und wie stark komprimiert wurde.

etwas theorie dazu:
Audio wird in Form einer Kurve dargestellt. In eine Vinylplatte wird diese kurve geschnitten (sehr vereinfacht), digital wird sie mit mit Hilfe von 0&1 Parametern beschrieben.
Man bestimmt eine bestimmte Anzahl von horizontalen und vertikalen Punkten (wie in einer Grafik) und bestimmt dort anhand von Zahlen den Verlauf der Kurve, die genaugenommen keine Kurve mehr ist, sondern nur auf auf und ab von horizontalen und vertikalen Linien. Bei wav Dateien ist die Skalierung relativ fein. um die Ecken und Kanten zu sehen muesste man sich weit 'hineinzoomen'. Bei .mp3's werden größere Schritte gemacht, um die Kurve darzustellen. Dadurch ist das bild 'kantiger'.
Als Vergleich: Fotos werden in der digitalen Welt ebenfalls in Pixeln dargestellt. Mehr Pixel bedeuten eine größere Auflösung. So in etwa ist das auch bei .wav files die eine höhere auflösung haben, aber auch mehr Speicherplatz benötigen.

Ob .mp3 files gut klingen könenn wir immer erst nach einem testcut sagen. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass gute .mp3 files auch auf vinyl ok sind. Wenn ihr aber das .mp3 file schon 'heraushört', kann es gut gehen, muss aber nicht.


Reklamationen bezüglich der Soundqualität von sehr komprimierten File Formaten können wir leider nicht akzeptieren.
Ebenso Fehler die durch gemischte File Formate und Bitraten entstehen können. Bitte unbedingt angeben falls ihr uns "Kraut und Rüben" schickt...

Wenn die Gesamtlänge eurer Songs bis zu 30 Sekunden länger als die vorgegebene Spielzeit pro Seite ist, geht das in Ordnung!

Es ist auch ok, wenn ihr zum Beispiel bei einer 12inch mit 12min/Seite (24min Gesamtspielzeit) bei der A-Seite auf 14min. & auf der B-Seite auf 10min. kommt, solange die Summe der Seiten die Gesamtspielzeit ergibt.

eine genaue auflistung der aufnahmedauer jeder einzelnen vinyl platte findet ihr auf unserer preise Seite.

wir schneiden auch audiomaterial auf die vinyls das länger ist als die standard aufnahmedauer (stichwort: längere laufzeit).

beachtet aber hierzu auch diesen Artikel.

Um das beste Klangergebnis aus euren Schallplatten heraus zu holen ist die richtige Abspielgeschwindigkeit im Zusammenhang mit der Spieldauer eine wichtige Sache! In dieser Tabelle findet ihr schnell die richtigen RPM die wir euch empfehlen um das beste Ergebnis zu erhalten. Keine Sorge, sogut wie JEDER Plattenspieler bietet die Möglichkeit 33rpm und 45rpm abzuspielen!

Wir schneiden auch 10inches mit 78rpm, inspiriert von den alten Schellack Platten mit 5 min. / Seite!

kurz gefasst: Nein, eine Vinyl Schallplatte kann NICHT auf einem Grammophon abgespielt werden.

Heavy technical Background für neugierige

Spricht man von einem Grammophon, so erfolgt die gesamte Schallwiedergabe akustisch.
Ausnahme: Mitte 1920 gab es bereits einige nachrüstbare elektrische Tonabnehmer für Grammophone.

Theoretische Voraussetzung für Vinyl Schallplatten auf Grammophonen:

  1. Das Audiomaterial auf der Platte muss zu 100% in Mono geschnitten wird, da das Grammophon nur Grooves im Seitenschriftverfahren, also Horizontal abtasten kann.
  2. Die Rillen müssen für den "dickeren" Abtaststichel dicker geschnitten werden (ca.6 Mil breite).
  3. 10inch Durchmesser und 78rpm Abspielgeschwindigkeit mit max. 5min. Spieldauer, welche bei Grammophonen üblich war.

Das sind die Gründe warum es trotzdem keinen Sinn macht Vinyl Schallplatten trotz dem Format 10inch und 78rpm auf einem Grammophon ab zu spielen:

  1. Der Klang wäre sehr "matt" und Bässe fehlen, denn ein akustisches Grammophon könnte das Audiosignal von Vinyl Schallplatten nicht entzerren (was bei "modernen" Plattenspielern der Phono Vorverstärker übernimmt), siehe RIAA Schneidekennlinie, doch soweit würde es schon garnicht kommen, denn:
  2. Die Rillen der "weichen" Vinyl Schallplatte würden (im Gegensatz zu harten Schellack Platten) durch das SEHR hohe Auflagegewicht (um die 100g!) des Stichels der Schalldose regelrecht zerpflügt werden.

Umgekehrt ist es möglich - Schellack Platten auf Plattenspieler abspielen, mehr infos HIER!

das ultimative battle tool gibt's nur bei uns:

auf 12cm schneiden wir euch eure favourite battle tracks, intros, loops, signations etc.
bei 45 rpm passen so max. 2 min. mit erstaunlich guter qualität drauf. klar, dass tiefste baesse und maximale lautstaerke hier nicht ganz so erreicht werden koennen, aber lasst euch nicht taeuschen - die teile klingen gut !

wir haben die "pocket battle discs" (pbd's) getestet und sie während der letzten wochen überall mitgenommen, sind draufgesessen und haben sie beim boarden in der tasche gehabt: das teil haelt es aus!

das vinyl ist 2mm dick und kann in jedes cd case geschoben werden. so habt ihr eure tracks fuer den notfall immer dabei...

geliefert wird die pocket battle disc (pbd) in einer stabilen, runden metalldose, damit ihr sie überall dabeihaben könnt.